BACHCHOR  LEIPZIG


Stellenausschreibung:  Nikolaikantor zu Leipzig

Bewerbungsfrist bis 3.5.2019


  • A-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 13)
  • Orgeln: Nikolaikirche: Ladegast-Orgel, Baujahr 1862/2004, 5 Manuale, 103 Register Heilig-Kreuz-Kirche: Eule-Orgel, Baujahr 1894,  Kegellade, 2 Manuale, 32 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Orgel-Positiv, Elbertse 1995, 1 Manual, 4 Register, Transponiereinrichtung Cembalo, 4 Pauken, 2 Flügel, E-Piano.

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 2.589 Gemeindeglieder
  • 2 Predigtstätten (bei 1,5 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten in 2 Stadtteilen
  • Abendmahl mit Kindern
  • 20 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 15 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 3 Andachten (wöchentlich; u. a. Friedensgebet, Mitarbeiterandacht,

Musik & Besinnung)

  • Aufbau einer Kurrende erwünscht
  • 1 Kirchenchor mit 80 Mitgliedern (Bachchor an der Nikolaikirche)
  • 8 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer,

Konzerte etc.)

  • 30 Orgelmusiken (samstags, 17 Uhr, 40 Minuten)
  • wöchentliche Orgelführungen (freitags, 16 Uhr, 30 Minuten)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 6 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • Posaunenchor (35 Mitglieder) und Gemeindechor (40 Mitglieder)

mit anderweitiger Leitung

  • ca. 25 Fremdkonzerte über interne Organisation
  • 12 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte) durch Gastmusiker.

Zum Dienstbereich gehören die Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai (1.500 Sitzplätze) und die Kirche zum Heiligen Kreuz (750 Sitzplätze). Die Nikolaikirche war einer der Hauptwirkungsorte

von Johann Sebastian Bach und ein Ausgangspunkt der Friedlichen Revolution. Hier steht die größte Orgel Sachsens. Die dadurch gewonnene öffentliche Bedeutung prägt die gemeindliche

und kirchenmusikalische Arbeit. Im Zentrum der Kirchgemeinde befindet sich der  gemeindeeigene Kindergarten.

Wir wünschen uns eine offene Persönlichkeit, die mit Freude und Souveränität ihr Engagement und ihr schöpferisches Potential in ein vielseitiges Tätigkeitsfeld einbringt. Neben der

repräsentativen soll ihr die gemeindenahe kirchenmusikalische Arbeit ebenso wichtig sein. Mit der Kirchenmusikstelle ist die Planung und Verantwortung für die ganze kirchenmusikalische

Arbeit der Kirchgemeinde verbunden. Dazu gehört auch Aufgeschlossenheit für die musikalischen Gruppen unter anderer Leitung, die Akzeptanz von zahlreichen Fremdkonzerten und eine übergemeindliche Zusammenarbeit in der Stadt. Offenheit für neues Liedgut wird vorausgesetzt.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Stief, Tel. (03 41) 1 49 27 70, E-Mail: bernhard.stief@evlks.de und LK MD Leidenberger, Tel. (03 51) 4 69 22 14, E-Mail: markus.leidenberger@evlks.de.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 3. Mai 2019 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.